Was wir für Radiohead wirklich zahlen (wollen)

Ok, so direkt gefragt: nichts. Weil ich die Musik nicht mag. Trotzdem Hut ab vor der Courage das Experiment zu wagen und das neue Album für „pay as much as you like“ zum download zu stellen. Kurzgesagt: Jeder kann selber entscheiden, wieviel er bezahlen will, nichts war zulässig.

Comscore hat jetzt Zahlen veröffentlicht, wie viele Leute welche Summe bezahlt haben. Sehr interessant. Demnach haben 62% aller Downloader nichts bezahlen wollen – oder andersrum 38% haben bezahlt, obwohl sie nicht hätten müssen. Ich finde es ist ein gutes Ergebnis. Denke ich zusätzlich noch daran, dass Musiker vermutlich (künftig) den Hauptteil ihrer Einnahmen nichtmehr aus „Platten“verkäufen, sondern Konzerten (inkl. Merchandising) erzielen werden/können habe ich Hoffnung für die Plattenindustrie ;-) .

Die komplette Comscore Story gibts hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: