echt kolumbianisch

Also ich fand ja schon die Idee von mymuesli ziemlich ulkig, aber zuckr setzt dem ganzen die Krone auf. Wer es nicht kennt: Bei mymuesli kann man sich (oh Wunder) seine persönliche Müslimischung zusammenstellen und schicken lassen. Zuckr will das ganze jetzt für Kaffee machen.

Abgesehen davon, dass ich Kaffee ziemlich mag (ein Laster braucht jeder) und Müsli eher skeptisch gegenüberstehe (erinnert mich immer an die apostelbereiften unter meinen damaligen Mitschülern. Manche sind inzwischen in der Politik. Richtig, in dieser Partei) glaube ich bei beiden nicht so recht an den langfristigen Erfolg.
Beim Müsli fehlt mir der Anreiz – das ist viel zu leicht selber zusammenzustellen (im Supermarkt deiner Wahl). Kaffee hingegen nicht. Aber da hab ich den leisen Verdacht, dass es entweder sehr teure (hochklassige) Produkte sind oder eher Ramsch. Bei beidem glaub ich nicht an den Absatzmarkt übers Internet. Für hochklassiges fehlt mir die (Käufer-)Masse und der Durchschnittskäufer bleibt weiterhin bei Tchibo.
Vielleicht sollte ich mir das Thema auf Wiedervorlage ;-) setzen und in einem halben Jahr nochmal ein Resumee ziehen.

via exciting commerce.

Advertisements

2 Responses to echt kolumbianisch

  1. Till sagt:

    Wir lieben Kaffee. Das mal als einziges Statement zum Thema Ramsch. :-) Vielleicht ordnest Du es auf Wiedervorlage Anfang Dezember ein, nur so als Vorschlag…
    Till (zuckr.com)

  2. Dan sagt:

    Habs mir auf Anfang Dezember gelegt :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: