„USB 2.0“ über Funk = UWB

Die Bundesnetzagentur hat die von der Ultra-Wideband-Technik (UWB) benötigten Frequenzen zur kostenlosen Nutzung freigegeben. […] Ultra-Wideband soll an die Stelle von kabelgestützten USB-Verbindungen treten. […]Die Übertragungsrate liegt bei 480 MBit/s und entspricht damit der von USB 2.0.Das gilt allerdings nur für den Nahbereich bis drei Meter. In einer Entfernung von drei bis zehn Metern stehen nur noch 110 MBit/s zur Verfügung.

(networkcomputing)

Erste Geräte gibt es wohl bereits in den USA zu kaufen. Damit könnte einiges an Kabelchaos unter/hinter dem Schreibtisch entfallen – vom Wohnzimmer ganz zu schweigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: