Oscarverleihung 2008

Letzte Nacht war die diesjährige Oscarverleihung. Dank dem noch rechtzeitig vorher beendeten Writers Strike konnte Sie in vollem Umfang stattfinden. Ein Schelm wer böses denkt, aber zurück zum Thema.

Ich bin über das diesjährige Ergebnis einigermassen erstaunt. Normal war es eher so, dass die überwiegende Zahl der nominierten und ausgezeichneten Filme nicht meinem Geschmack entsprochen haben (Kino ist für mich primär Unterhaltungsmedium) und um so mehr überrascht war ich, dass gleich zwei der Filme aus meiner „Anschauen wenn im hier (endlich) im Kino“ Liste bedacht wurden:

  • „No Country for Old Men“ (Bester Film & 3 weitere)
  •  Tilda Swinton in „Michael Clayton“ (Beste Nebendarstellerin)

Dass „There Will Be Blood“ und „La Vie en Rose“ ebenfalls bedacht wurden hat mein Weltbild wieder berichtigt. Die Moral von der Geschichte: Entweder mein Geschmack wird Mainstream tauglich, oder der Mainstream nähert sich (dieses Jahr zumindest) meinem Geschmack an. Ich fürchte ich muss bis 2009 warten, um diese These zu untermauern.

Wo ich gerade beim Thema Kino bin. Ob Eintrittspreise von € 7,50 jetzt wirtschaftlich notwendig sind oder nicht (ich finde sie trotzdem hoch), erwarte ich dafür zumindest eine ordentliche Qualität. Sowohl von Sitzen (nicht durchgesessen), Abstand zur vorderen Sitzreihe (fliege ich gerade Businessklasse?), aber auch Leinwandgrösse und Qualität der Soundanlage.

Leider bieten das die analogen Kinos bei uns nicht. Gerade die grossen Mulitplexe enttäuschen – da ist die Qualität jedes per telesync abgefilmten Screeners besser. Gut sind die digitalen Kinos, so muss das sein. Da geb ich auch gern das entsprechende Geld für aus. Bei uns in der Stadt sind die nämlich auch gleich hübsch renoviert und bieten Sitzabstand etc vom feinsten. Sogar das kleine (ehemalige) Programmkino in dem die ganzen Filme in OV laufen hat inzwischen überraschenerweise (letztens mal wieder dort gewesen, weil ich unbedingt was im Original sehen wollte) in allen Kategorien besser abgeschnitten als die Multiplexe. Für mich also kein Wunder, dass die Multiplexe über Zuschauerschwund klagen.

Advertisements

One Response to Oscarverleihung 2008

  1. DosDigger sagt:

    Oh! Great job!
    Very good and useful post.
    I add your interesting blog in my iGoogle page!
    We’ll expect many new interesting posts from you ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: