Google Reader

Nachdem ich fast 2 Jahre „Netvibes“ als Feedreader verwendet habe bin ich vor ein paar Wochen (nahezu komplett) auf „Google Reader“ umgestiegen.

Damit ist das Newslesen für mich viel schneller und leichter handhabbar. Zum einen weil ich deutlich weniger „clicks“ benötige, um alles News zu überfliegen lesen. Zum anderen ist die „Mobile Version“ des Readers irre praktisch, wenn ich vom iPod Touch aus Seiten aufrufe. Insbesondere, wenn ich noch den kompletten Originalartikel lesen will. Der von Google zwischengeschaltete Proxy formatiert mir die Originalseiten wunderschön um, so dass sie auf dem Touch problemlos lesbar sind.

Unter uns, ich lese längere Artikel inzwischen fast lieber auf dem Touch, als auf dem TFT. Jetzt müsste nurnoch Amazon eine Applikation (sagt jemand SDK für das iPhone) rausbringen, die iPhone/Touch neben dem Kindle als Lesegerät für E-Books zulässt. DAS wäre fantastisch.

Eine Funktion des Google Readers ist, dass man Artikel, die man für interessant hält veröffentlichen („share“) kann. Dazu gibt es dann einen separaten Feed und den hab ich jetzt links als oberstes Element in die Seitenleiste eingebaut. Die schöne ausführliche Version bekommt ihr über diesen Link. Ich benutze die Funktion im Moment primär als erweitertes Lesezeichen für mich selber, aber vielleicht ist es auch für einen von euch interessant.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: