iTunes für die Eltern

Über die Feiertage habe ich (mir die Mühe gemacht), die komplette Klassik CD-Sammlung meiner Eltern in iTunes zu importieren. Trotz Gracenote etc eine Heidenarbeit. Aber ich denke es hat sich gelohnt.

Ich hatte nämlich festgestellt, dass meine Eltern – die früher leidenschaftlich gerne und viel, besonders meine Mutter – Musik gehört hatten das in den letzten Jahren praktisch nichtmehr gemacht haben. Die (Ihre) Begründung war, dass das mit den CDs zu umständlich sein, meist eh der Fernseher läuft oder sie am Rechner sitzen.

Nachdem alles in iTunes (warum ? ich mag es und es ist hinreichend benutzerfreundlich) importiert ist können sie nun wieder spielend leicht auf alles zugreifen. Mein Dad hat ganz spontan sogar mitgesungen :-) . Ein bisschen ärgere ich mich über mich selber, dass ich nicht schon früher auf diese Idee gekommen bin, aber nur ein bisschen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: