147km diese Woche

Richtig gelesen – ich bin diese Woche 147km gelaufen. So viele waren es noch nie. Liegt im Wesentlichen daran, dass ich keinen Ruhetag eingelegt habe und trotz „Auswärtsaufenthalts“ immer zum Laufen gekommen bin.

In der Firma hat sich eine „Laufgruppe“ gebildet, die im Juni an einem der grossen Halbmarathons hier in der Gegend teilnehmen wird. Da bin ich ziemlich gespannt drauf, wie die einzelnen Teilnehmer(innen) das für sich so erleben werden. Ich bin nicht Initiator des Ganzen, habe mich aber mit einem Kollegen (ebenfalls ein erfahrener Läufer) bereiterklärt, aus unserer Sicht mal die Grundzüge von Training, Ausrüstung, …  für die Gruppe darzulegen.

Wirklich, ich honoriere jede(n), der mit Biss an etwas dranbleibt und länger durchzieht, denn genau darin besteht die Krux. Und zwar völlig unabhängig vom Leistungsgrad – den soll schliesslich jeder für sich selber festlegen und auch nur daran messen. Im Bekanntenkreis gibt es so viele Beispiele von Leuten die mit diesem oder jedem anfangen, sehr euphorisch sind aber nach kurzer Zeit alles wieder einschlafen lassen (bis eben zum nächsten Hype). Denen würde ich etwas mehr Biss wünschen, vermutlich wären sie auch subjektiv glücklicher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: