Der Hitzetod (zumindest beinahe)

Die Überschrift verrät schon die Pointe, das ist bei der Geschichte aber nicht so tragisch. Ich war gestern bei meinen Eltern und habe bei der Gelegenheit einen ihrer ausagemusterten alten Rechner soweit wieder hergerichtet, dass man ihn als Notfallsurfreservestation nutzen kann.Was ich dabei nicht bedacht hatte ist, dass ich vor einigen Monaten mal den CPU-Kühler ausgesteckt hatte, weil ich ein Kabel aus diesem Rechner in einem anderen verbastelt hatte.

Wie ich also so fröhlich vor mich hinupdate und mich darüber wundere, wie ich jemals auf so einem lahmen Teil (celeron 1.2 ghz) hatte arbeiten können wird die CPU immer heisser und heisser. Ist mir aber nicht aufgefallen. Erst wie ich die Kiste reboote (wegen der Windows Updates) meckert das BIOS „Hardware error detected“. Ich denke mir WTF – die Meldung gibts eigentlich nur, wenn man eben irgendwas (stümperhaft) an der Hardware rumgeschraubt hat. Aber sicherheitshalber mal ins BIOS Setup und nachgeschaut was los sein soll.Tja und da seh ich: CPU Temperature 127°C. Ouch. Wobei ich zuerst mal an einen Anzeigefehler geglaubt habe. Aber sicherheitshalber Rechner aus, aufgemacht und … (fast) die Finger verbrannt wie ich fühlen wollte was Sache ist.

Und die Moral von der Geschichte: Das Teil ist verdammt zäh. Hat mit wieder aktiviertem Lüfter anschliessend brav weiter seinen Dienst versehen. Darauf gewettet, dass die alten CPUs so eine Temperatur (über sicher 60min) überstehen hätte ich aber vorher nicht (und würde es auch nicht nochmal drauf ankommen lassen)

Advertisements

3 Responses to Der Hitzetod (zumindest beinahe)

  1. dan, ich hätte hier noch ein peltier (pelztier) element rumliegen. overclocking-oldschool :) sehr cooler blog post, really. funny.
    303

  2. Dan sagt:

    dazu fällt mir spontan wieder die Lanparty (in der Mühle) ein, bei der du besagte CPU (und ihre 451 Eu…) mit dem Standventilator kühlen musstest, damit sie überlebt.

  3. Miracle sagt:

    Somehow i missed the point. Probably lost in translation :) Anyway … nice blog to visit.

    cheers, Miracle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: