ausgesperrt [gibt es ein Leben ohne VPN]

Eigentlich wollte ich heute Vormittag noch etwas vom Homeoffice aus arbeiten (muss nachher auf den Flieger) . Geht aber nicht. Zumindest nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte, da die Firmenstandleitung ausgefallen ist. Das heisst dann auch: keine Einwahl per VPN. Hm. Gut, bearbeite ich meine E-Mails erstmal nicht. Gut, dass ich genug anderes zu tun habe. Nicht gut, dass ich an die Dateien auf dem Fileserver nicht herankomme. Die könnte ich prima auch „offline“ verarbeiten. Geht aber irgendwie nicht. Henne Ei … ihr wisst schon.

Was freue ich mich auf die neue Firmenstandleitung. Abgesehen von deutlich gepimpter Bandbreite dann auch redundant. Gibt es ab Mitte Dezember. Und Murphy war klar, dass die bisherige Leitung vorher nochmal Zicken machen wird. Mir egal, jetzt shutdown und ab zum Flughafen.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: