[Un]Procrastination II

Nachdem im Dezember die Papierablage dran war kam übers Wochenende der Kleiderschrank zum Zuge.

Das Ergebnis sind fünf Säcke für die Kleidersammlung (inkl. Schuhe). Sozusagen für jedes Jahr des nicht-mistens einer. Gingen heute ans lokale Pfarramt. Bei dessen Sammlung habe ich noch die grösste Hoffnung, dass es nicht kommerziell weiterverwertet wird.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: